Spiritual World Diving Federation  

© SWDF 2008  Impressum
 

Anspruch & Ziele

Das Wesen des Meeres
ist aus dem Tropfen nicht ersichtlich
Kurt Tucholsky

Unsere Inspiration ist die Aufgabe,
das Mögliche sichtbar zu machen
Michael Stadermann

 
 

Auf der Suche

In einer Welt, in der die Industrialisierung und die Zivilisation immer tiefer in die letzten Bastionen der Natur eindringen, erwacht ein neues Bewusstsein in der Menschheit. Die Beschneidung bzw. Vernichtung immer größerer Bereiche unseres natürlichen Lebensraumes, beraubt uns mehr und mehr der Möglichkeit, Wege des harmonischen Zusammenspiels mit frei- und wildlebenden Lebewesen in der Natur zu finden und uns als Teil dieser Schöpfung zu begreifen.

Immer mehr Menschen fühlen sich durch den hektischen, ruhelosen und reglementierten Rhythmus der modernen Industriegesellschaften in ihrer persönlichen Freiheit und Entwicklung eingeengt und suchen vermehrt nach neuen Wegen, die ein Gefühl von Entspannung, Erholung, Selbsterfahrung, innerer Ruhe und seelischer Ausgeglichenheit möglich machen.

Endlich wieder Ich-Sein

Unsere Überzeugung ist, dass jeder Mensch einmalig ist und entsprechend behandelt werden sollte. Wir nutzen unsere jahrelange Erfahrung im Tauchsport, um unseren Mitgliedern und Gästen einen Ort zu bieten, an dem sie einfach sie selbst sein können und in entspannter Atmosphäre neue Eindrücke und Erkenntnisse sammeln können.

Unser Anspruch ist in erster Linie, den Wünschen unserer Mitglieder und Gäste gerecht zu werden und ein erholsames und vergnügliches Taucherlebnis für sie sicher zu stellen. Darüber hinaus möchten wir allen Menschen, die mit uns tauchen, Möglichkeiten eröffnen, die das eigene Persönlichkeitsempfinden und das harmonisches Zusammenspiel mit der Natur bereichern.

Zu Hause

Das Wasser ist evolutionsbiologisch der Ursprung der Menschen und auch heute noch macht jeder Mensch, bevor er das Licht der Welt erblickt, seine ersten Bewegungen im flüssigen Element. Aus diesen tiefliegenden Erfahrungen von Geborgenheit und Schutz entspringt die große Anziehungskraft, die das Wasser auf uns Menschen ausübt.

Mit dem Beginn des Sporttauchens hat eine Kultur begonnen, die uns Menschen wieder tief in unser früheres Element eintreten lässt und uns gestattet, eine für uns ganz neue Welt zu entdecken. Immer mehr Menschen bevölkern heute die Unterwasserwelt und suchen dort nach Erlebnissen, die ihnen Momente der Entspannung und tiefen Glücks ermöglichen.

Atmen & Schweben

Um unserem Anspruch umfassend gerecht werden zu können, stellen wir uns nicht nur während den Tauchgängen auf den Rhythmus, die Anforderungen und den Erfahrungshintergrund unserer Gäste ein, sondern sorgen auch im gesamten Umfeld für eine entspannte, lockere und individuelle Atmosphäre.

Tauchanfänger spüren von Beginn an die Leichtigkeit des Tauchens und haben ausreichend Gelegenheit sich mit der Unterwasserwelt vertraut zu machen. Lernen und Erlebnis bilden für unsere Tauchschüler von Anfang an eine Einheit. Darüber hinaus erhalten sie eine Einführung in die Meeresbiologie, intensive Schulung des Tarierens (perfektes Zusammenspiel von Luftmenge im Jacket und Atmung – zum Schweben) und können mit unterschiedlichen Bewegungsstilen unter Wasser experimentieren.

Fortgeschrittene Taucher haben die Möglichkeit zusätzliche Erfahrungen auf körperlicher und geistiger Ebene zu sammeln,         indem wir sie zu neuen Möglichkeiten der Bewegung in der Unterwasserwelt anregen. Dies ermöglicht eine völlig neue         innere Wahrnehmung der eigenen Persönlichkeit und ein noch harmonischeres Schweben durch die Unterwasserlandschaften.

Gleiten in Wellenbewegungen

Der als Delphinstil bezeichnete Tauchstil ist den Bewegungsabläufen der Meeressäuger am nächsten und erlaubt auch uns Menschen ganz neue Erfahrungen durch ein vielseitigeres Erlebnis in der Unterwasserwelt. So ermöglicht der Delphinstil ein intensiveres Einssein bei ausgiebigen Tauchgängen an großen Riffgebieten und während des Verweilens inmitten großer Fischschwärme, die ruhevoll in der Strömung stehen. Besonders bei den häufigen Tauchgängen mit Delphinen zeigen sich die Vorteile dieses vitalen Tauchstils. Die durch diese Bewegungsart ermöglichte ruhevolle Bewegung, Wendigkeit und Schnelligkeit wird von den Delphinen ihrerseits mit erstaunlicher Vertrautheit und akrobatischen Manövern belohnt.

Auch beim Tauchen am Riff gegen starke Strömung ist der Delphinstil vorteilhafter. Im Gegensatz zum steif vorangeschobenen Oberkörper beim Antrieb durch den gestreckten Beinschlag, sucht sich der sanft in Wellenbewegung gleitende Körper selbst den Weg des geringsten Widerstandes in den Verwirbelungen des Wassers. Diese nichtsicht- aber spürbaren Verwirbelungen werden von Absätzen oder Vorsprüngen im Riff hervorgerufen.

Wir sind außerdem davon überzeugt, dass die Wellenbewegungen im Körper eine gleichmäßigere Durchblutung fördert und einen ganzheitlicheren, sportlicheren Effekt bewirkt.

Aus diesen Gründen hat die SWDF den Delphinstil in ihre Ausbildungsrichtlinien einbezogen und ermöglicht schon dem Tauchanfänger, das Ausprobieren verschiedener Bewegungsarten. Auch fortgeschrittene Taucher, die sich für den Delphinstil interessieren, haben bei uns die Möglichkeit, ausgiebig mit diesem, aber auch mit anderen neuen Bewegungsstilen zu experimentieren.

Ruhe & Kraft

Für jeden Menschen erschließen sich die durch das Tauchen ausgelösten Gefühle der persönlichen Ausgeglichenheit und des Zusammenfindens von innerer und äußerer Wahrnehmung schon nach kürzester Zeit.

Mit wachsender Erfahrung und unter entsprechender Anleitung können wir das Tauchen darüber hinaus als Quelle von Energie nutzen. Die weit abseits vom Alltag erlebten Gefühle, Eindrücke und Erfahrungen schenken uns im täglichen Leben Kraft und Inspiration.

Alle Menschen, die gerne Tauchen oder das Tauchen lernen möchten, um zu neuen Erfahrungen für sich selbst und einem harmonischen Zusammenspiel mit der Natur zu finden, haben einen Anspruch auf eine hierauf ausgelegte, individuelle und qualitativ hochwertige Anleitung und Ausbildung.

Aus diesem Grund beinhalten z.B. die Anfängerkurse der SWDF zehn ausgiebige Tauchgänge im Roten Meer und nicht wie in anderen Verbänden üblich, vier bis sechs. So ermöglichen wir unseren Tauchschülern in aller Ruhe das Tarieren zu lernen und die vielfältigen Formen der Unterwasserwelt von Beginn an, entspannt und sicher zu erkunden.

Sicheres tarieren und das Wissen um die Unterwasserwelt schützen nicht nur das Leben Unterwasser, sondern sind zugleich die Voraussetzungen für einen leichten und ausgeglichenen Tauchgenuss. Nur so ist es überhaupt möglich, die verschiedenen Dimensionen, die uns das Tauchen eröffnet, kennen zu lernen, auszuprobieren und individuell zu nutzen. Diese vielfältigen Dimensionen für jeden Taucher und Tauchanfänger zu erschließen ist der Sinn der SWDF.

 
    ZUM SEITENANFANG