Spiritual World Diving Federation  

© SWDF 2008  Impressum
 

News

Hier könnt Ihr Euch regelmäßig über Neuigkeiten rund um die SWDF, das Al Mashrabiya Diving Center und Interessantes rund um den Tauchsport informieren. Einfach auf eine Überschrift klicken und Ihr werdet zu der entsprechenden Mitteilung geleitet.

 

24.12.2014

Auf die Festtage...Auf ein paar Worte...Auf Euch...

Liebe Freundinnen und liebe Freunde der SWDF-Tauchwelten,

wir, das gesamte SWDF-Team, wünschen Euch und Euren Liebsten ein besinnliches Weihnachtsfest, eine rauschende Sylvester-Nacht und ein allzeit beschwingtes Jahr 2015. Möge die Macht, das Leben und das ganze Drumherum mit uns sein.

Wir bedanken uns bei Allen, die uns auch in diesem Jahr mit ihrem Besuch bei uns erfreut haben oder aber zumindest in Gedanken bei uns waren. Jetzt freuen wir uns schon auf die gemeinsamen kleinen und grossen Abenteuer, die da in 2015 auf uns alle warten. Wir bleiben auch zukünftig individuell entspannt gespannt.

Wie es Tradition ist, möchten wir an dieser Stelle aber noch einmal innehalten und das Jahr kurz Revue passieren lassen. Der ein oder andere von Euch wird sich dabei sicher in dem ein oder anderen Ereignis wieder finden:

Gleich im Januar ging es tauchtechnisch mit einer absoluten Besonderheit los. Uns begegnete eine Seekuh, die sich selbst von drei jungen wilden Tümmlern, die natürlich nur spielen wollten, nicht wirklich aus ihrer Ruhe bringen liess. Das war Tiefenentspannung pur. Was die Begegnungen mit seinen Bewohnern angeht hat sich das Rote Meer vor Hurghada dieses Jahr ohnehin mal wieder von seiner besten Seite gezeigt. Neben den Grossen (Walhai, Manta, Seekuh, Leopardenhai, Grauer Riffhai) und den kleinsten Seltenheiten (Kelch-Korallenschnecke) kreuzten auch wieder vermehrt die Tümmler unsere Wege. Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen haben wir wohl so alles was in den einschlägigen Riffführern auftaucht in diesem Jahr live geniessen dürfen.

Nicht ganz live, aber dafür direkt von der Couch aus, konnte das Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fernsehen vor dem heimischen TV oder im Internet genossen werden. Gleich drei Folgen von „Einstein bei den Delfinen“ zeigten sowohl die Geschichte von Ferdinand und unserer Freundschaft zu den wilden Delfinen als auch die Geschichte unseres Dolphin Watch-Projektes. Ein neuer Film, den wir zusammen mit dem ZDF für Terra X im Maerz abgedreht haben, ist noch im Schnitt und sobald der Sendetermin feststeht seid Ihr die Ersten, die davon erfahren. Bei den Aufnahmen kam auch eine sehr spezielle High-Speed-Kamera zum Einsatz und wir gehen davon aus, dass rasante Bilder zu sehen sein werden.

Nicht minder rasant, dramatisch und aktionsreich ging es im März auch dem Dach der Tauchbasis zu. Bewaffnet mit Schrubber, Feudel und Flitsche haben wir in einem gut 12-stündigen Kampf unser Dach gegen eines der stärksten Unwetter der letzten Jahre in Hurghada verteidigt. Es schüttete wie aus Eimern und wir standen kurz vor dem Absaufen. Am Ende haben wir diese Schlacht aber mit vereinten Händen siegreich für uns entschieden und das Dach erstrahlte hinterher in einem ganz neuen Glanz. Das nennt man dann wohl Frühjahrsputz im SWDF-Style.

Ausreichend Grund zum Strahlen gab es in diesem Jahr auch intern im SWDF-Team. Sandra hat ihre Prüfung zum Tauchleher ** mit Bestnoten bestanden und ist auf dem besten Weg in den Olymp der Grosstauchmeister aufzusteigen. Ach Quatsch, das ist sie ja schon lange. Wer immer sie schon einmal dabei beobachten konnte, wie sie Anfänger, aber auch sehr erfahrene Taucher in neue Erfahrungsbereiche begleitet, kann das sicher nur bestätigen.

Mindestens genau so gross war die Freude im September dieses Jahres, als endlich wieder zusammen wachsen konnte, was zusammen gehört. Nachdem in 2013 die Situation in Ägypten auch an uns nicht ganz spurlos vorbei gegangen ist und wir unser Team verkleinern mussten, hat sich die Situation in 2014 doch erheblich verbessert und wir haben wieder mehr Gäste, die mit uns gemeinsam die Unterwasserwelt erkunden. Um die steigende Zahl unserer Gäste auch weiterhin individuell und persönlich betreuen zu können war es für uns selbstverständlich unser Team wieder aufzubauen. Da es wohl klar ist, dass nicht jeder zur SWDF passt, haben wir nicht einfach irgendjemand geholt, sondern einen echten Coup gelandet und unseren alten Freund und Mitstreiter, the one and only Timi wieder in unseren Kreis aufgenommen. Die Wiedersehensfreude war entsprechend riesig und es wurde die eine oder andere anrührende Träne verdrückt. Ihr dürft Euch also wieder auf strahlend blaue Augen, ein herzliches Lachen und Tauchen a`la Timi freuen.

Neben der Rückkehr von Timi haben wir dieses Jahr nach langer Zeit auch wieder die Rückkehr der SWDF- Safaris gefeiert. Michael und 10 Feuerwehrmänner aus Österreich erkundeten eine Woche lang mit unserem gemieteten Safari-Schiff „New Cairo 2“ den Norden und betauchten u.a. vier der dort liegenden Wracks. Auch das Leben im Meer zeigte sich in dieser Woche mal wieder sehr grosszügig: Paradiesische Riff-Landschaften, ein Walhai, diverse Delfinbegegnungen, grosse Adlerrochen und Schwärme von Barracudas und Hornhechten… Kurz gesagt: Ein echter Traum! Wenn Ihr Lust bekommt auch mal so eine Safari mit uns zu fahren, dann schliesst Euch zusammen und meldet Euch per eMail bei uns unter redsea@swdf.de

Organisiert haben wir dieses Jahr ja so einiges, aber das Grösste für uns war die zwei-tägige Feier im November zum 20-jährigen Jubiläum der SWDF (sowie 10 Jahre Sandra bei der SWDF und 30 Jahre Michael in Ägypten). Drei Jubiläen - Dreimal geballte Tauchkompetenz – Das musste natürlich gross gefeiert werden. Also haben wir uns gedacht: Her mit der Party! Aber Hurghada ist nicht gerade um die Ecke und Urlaubstage wachsen auch nicht an den Bäumen…Kurz hatten wir Bedenken und fragten uns: Was ist, wenn keiner kommt? Aber dann dachten wir: Wir planen einfach mal los und irgendwie werden wir es schon schaffen Hurghada zu rocken...  Und genauso und noch viel besser ist es auch gekommen. Mit knapp 80 Leuten haben wir auf und im Roten Meer, auf Paradise Island, dem Dach unserer Basis und zum grossen Abschluss in der Caribbian Bar des Bella Vista Hotels vorzüglich gefeiert, gegessen, getrunken, gelacht, getanzt und uns über diverse Showeinlagen köstlich amüsiert. Wir sind immer noch ganz hin und weg und sind sehr stolz darauf, dass wir zusammen mit Euch eine so tolle Gemeinschaft bilden und gemeinsam unsere Tauchleidenschaft so wunderbar ausleben dürfen.

Vielen Dank nochmal an alle, die gekommen sind und an alle, die leider nicht kommen konnten, aber vielleicht zu Hause auf uns angestossen haben. Es war traumhaft, Ihr seid wunderbar und ohne Euch wäre die SWDF nicht was sie ist. Oder anders ausgedrückt: Wir sind Weltmeister, Ihr seid die SWDF und zusammen sind wir unschlagbar. 

Auf Euch und die nächsten 20 Jahre...Fühlt Euch geknuddelt, geniesst die Fest- und alle anderen Tage. Wir sind im Herzen bei Euch.

Alles Liebe,

Euer SWDF-Team

Zurück

 
    ZUM SEITENANFANG